Mitgliederversammlung 2009 in Radebeul

Auf Einladung unseres Mitgliedes Dieter Sachs fand die Jahreshauptversammlung der deutschen Efeugesellschaft am 31. Juli bis 3. August 2009 in Radebeul bei Dresden statt. Die Auswahl des Veranstaltungsortes gewährleistete abwechslungsreiche Tage, befinden sich doch in unmittelbarer Umgebung eine Vielzahl kultureller Ausflugsziele. Die Jahreshauptversammlung fand am Freitagabend im Hotel Forsthaus Coswig statt. Der Samstag startete mit einem Besuch im 1815 gegründeten Botanischen Garten Dresden. Er befindet seit 1893 am heutigen Standort. Das anschließende Mittagessen fand im malerisch angelegten Carolaschlösschen statt, es befindet sich im Großen Garten, dem größten Park Dresdens.

JHV im Forsthaus CoswigJHV im Forsthaus Coswig Botanischer Garten DresdenBotanischer Garten Dresden Botanischer Garten DresdenBotanischer Garten Dresden

Anschließend besichtigten wir die Staudengärtnerei Jensch in Dresden. Dort gab es eine enorme Vielfalt bekannter und neuer Stauden zu bewundern. Gemeinsam mit Herrn Jensch, der uns fachkundig zur Seite stand, konnten wir uns einen Eindruck über den Betrieb verschaffen, in dem über 2500 Arten & Sorten an Stauden, Gehölze, Farnen, Alpinen, Wasserpflanzen, Blumenzwiebeln, Gräser, Beet- Balkonpflanzen kultiviert werden.

Gärtnerei JentschGärtnerei Jentsch Klaus JentschKlaus Jentsch Hosta SortimentHosta Sortiment

Weiter ging es nach Pirna-Zuschendorf. Umrahmt von der beschaulichen Kulisse von Schloss Zuschendorf befinden sich hier Schutzsammlungen von Kamelien, Azaleen, Hortensien, Bonsai, Zwergobstbäumen und Efeu. Herr Riedel ließ es sich nicht nehmen uns neben den Efeu- und Kameliengewächshäusern auch die gerade stattfindende Hortensienschau zu präsentieren.

Hortensien Züchtungen 2009Hortensien Züchtungen 2009 HortensienausstellungHortensienausstellung Herr Riedel & die Hortensie 2009Herr Riedel & die Hortensie 2009

Die farbenprächtigen Pflanzen waren in unterschiedlichen Räumen des Schlosses in einer Gründerzeitkulisse ausgestellt, eine Augenweide. Von den auf 1500 qm Glashausfläche ausgestellten 250 Kameliensorten stammen 100 aus dem bereits 1813 gegründeten ersten Spezialbetrieb des deutschen Zierpflanzenbaus der Seidelschen Gärtnerei. Beachtlich und von besonderem Reiz war auch die Bonsai - Efeu-Sammlung, die wohl in diesem Umfang auch einmalig in Deutschland ist.

HortensienausstellungHortensienausstellung HortensienausstellungHortensienausstellung HortensienausstellungHortensienausstellung

Der Sonntag begann rauchverhangen. Das lag aber nicht am Wetter sondern an unserer Fahrt mit der Lößnitzgrundbahn, einer dampfbetrieben Schmalspurbahn von Radebeul, dem Geburtsort von Karl May, nach Radeberg. In Moritzburg besichtigten wir das Jagdschloss von August dem Starken mit seinen beeindruckenden Außenanlagen. Schloss Moritzburg wurde von Herzog Moritz von Sachsen 1542 als Jagdschloss im Stil der Renaissance errichtet und im Auftrag vom Kurfürst August dem Starken 1723 von dem Architekten Matthäus Daniel Pöppelmann zu einem barocken Jagd- und Lustschloss mit sieben Säle und über 200 Räume umgebaut.

Lokschuppen RadebeulLokschuppen Radebeul Schloß MoritzburgSchloß Moritzburg KaffeepauseKaffeepause

Den erlebnisreichen Tag beendeten ein gemeinsamer Grillabend und eine informative Führung durch die Gärtnerei Lothar und Dieter Sachs. Das Unternehmen wurde 1972 gegründet und kultivierte Anfangs Rosen, Flieder, Pfirsich- und Nektarinenbäumen. Ab 1993 wurde das Sortiment auf Grund der veränderten Marktlage auf Clematis Varianten und Campsis Sorten (Klettertrompete) umgestellt. Mittlerweile wurden vielfältige Erfahrungen in der Clematiszucht erlangt und es konnten auch eigene Sorten ausgelesen werden. 1997 erfolgte der Beitritt zur Internationale Clematisgesellschaft.

Gärtnerei SachsGärtnerei Sachs Clematis 'Kerstin'Clematis 'Kerstin' DEG in ZuschendorfDEG in Zuschendorf

Der Montag war zur individuellen Gestaltung gedacht, es erfolgten Besuche von Schloss Pillnitz mit seiner über 230 Jahre alten Kamelie im Renaissanceschlossgarten, Meißen mit der Porzellan-Manufaktur, dem Dom und der Albrechtsburg sowie den unzähligen Sehenswürdigkeiten in Dresden selbst. Ein herzliches Dankeschön für die Organisation der ereignisreichen Tage an Dieter Sachs!

MeißenMeißen Bühlsche Terrasse DresdenBühlsche Terrasse Dresden Wasserpalais Schloß PillnitzWasserpalais Schloß Pillnitz

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button