Hedera helix 'Brokamp'

© R. Krebs

Hedera helix ‘Brokamp‘ unterscheidet sich kaum von den Sorten ‘Gavotte‘ und ‘Imp‘. ‘Brokamp‘ wurde aus der Sorte ‘Star‘, vermutlich in der Gärtnerei Brokamp in Ramsdorf, Westfalen ausgelesen. 1959 wurde sie erstmals von O. Koch in der Fachzeitschrift Gartenwelt beschrieben. Brokamp nannte sie Hedera helix ‘Salicifolia‘ Typ Brokamp. Der Name wurde auf ‘Brokamp’ verkürzt, aber die Pflanze wird oft noch ‘Salicifolia‘ genannt.
‘Brokamp‘ hat eine Tendenz zur Bildung runder Lappen auf einer Seite der sonst vorherrschenden lanzettlichen Blätter. Aus diesem Grunde ist es wichtig, die ausgelesenen Merkmale durch die ausschließliche Vermehrung von Trieben mit weidenförmigen Blättern zu erhalten. ‘Brokamp‘ ist eine interessante, vielseitig verwendbare Pflanze. Da sie lange Ranken bildet, ist sie als Ampelpflanze brauchbar und kräftig genug, um sich als Bodendecker für kleine Flächen zu eignen.
Die Winterhärte ist XX. Der Wuchs ist selbst verzweigend, aber mit langen Ranken. Internodien 1,5 bis 3 cm. Die Blätter sind nahezu ganzrandig und länglich, 5 x 1 bis 1,5 cm. Spitz zulaufend. Gelegentlich Blätter mit einem asymmetrischen Seitenlappen und manchmal pfeilförmige Blätter. Hauptader erhaben, Seitenadern verlaufen nahezu parallel. Mittelgrün bis hin zu hellerem grün.

  • Hedera-helix-Brokamp-1
  • Hedera-helix-Brokamp-10
  • Hedera-helix-Brokamp-11
  • Hedera-helix-Brokamp-12
  • Hedera-helix-Brokamp-13
  • Hedera-helix-Brokamp-14
  • Hedera-helix-Brokamp-15
  • Hedera-helix-Brokamp-16
  • Hedera-helix-Brokamp-17
  • Hedera-helix-Brokamp-18
  • Hedera-helix-Brokamp-19
  • Hedera-helix-Brokamp-2
  • Hedera-helix-Brokamp-20
  • Hedera-helix-Brokamp-21
  • Hedera-helix-Brokamp-3
  • Hedera-helix-Brokamp-4
  • Hedera-helix-Brokamp-5
  • Hedera-helix-Brokamp-6
  • Hedera-helix-Brokamp-7
  • Hedera-helix-Brokamp-8
  • Hedera-helix-Brokamp-9










 

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button