Hedera helix 'Chicago'

© R. Krebs

Wann Hedera helix ‘Chicago‘ entstanden sein soll ist nicht genau bekannt, so schreibt ’Gold’ 1962: “Hedera ‘Chicago‘ ist wohl die bekannteste Sorte, die sicher noch unter anderen Namen Verbreitung gefunden hat.“
Sicher ist, dass diese Pflanze heute noch unter dem Namen ‘Mini Pittsburgh‘ im Handel ist. ‘Pittsburgh‘ dürfte auch die Sorte sein aus der ‘Chicago‘ entstanden ist. Jenny (1964), Van de Laar (1965) und Nannenga—Bremekamp (1970) beschrieben die Sorte übereinstimmend als eine kleinblättrige Variante von ‘Pittsburgh‘. Wahrscheinlich ist die ursprüngliche Sorte ‘Pittsburgh‘ nur noch selten zu sehen, da die meisten Gärtnereien, bewusst oder unbewusst die kleinblättrigen Formen bei der Vermehrung ausgelesen haben und so ‘Chicago‘ seine Stammsorte durch die bevorzugte Auslese weit überrundet hat. ‘Chicago‘ wird als Topfpflanze angeboten, sie kann aber auch an geschützten Stellen als Bodendecker verwendet werden, vorzugsweise an offenen Stellen, da sie unter Bäumen nicht zuverlässig wächst.
Peter Q. Rose beschreibt die Sorte in seinem Buch “Efeu“ wie folgt:
Winterhärte: X.
Wuchs: Selbst verzweigend.
Triebe: Grün—rot. Internodien 2 bis 4 cm.
Blattstiele: Grün—rosa.
Blätter: 3lappig, 3 bis 4 mal 3 bis 4 cm. Mittellappen nur wenig länger als Seitenlappen, Lappen spitz, Einbuchtungen flach. Die meisten Blätter haben zwei nur sehr schwach ausgebildete Basallappen. Blattbasis herzförmig, Farbe Hellgrün.

  • Hedera helix 'Chicago' 07 (1)
  • Hedera helix 'Chicago' 07 (2)
  • Hedera helix 'Chicago' 07 (3)
  • Hedera helix 'Chicago' 07 (4)
  • Hedera helix 'Chicago' 08 (1)
  • Hedera helix 'Chicago' 08 (2)
  • Hedera helix 'Chicago' 08 (3)





 

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button