Hedera helix 'Dragon Claw'

Dieser Efeu wurde in den frühen 1970er Jahren von Leo Swicegoods Tochter in einem Park in Norfolk, Virginia, USA, gefunden. Swicegood war Gründungsmitglied der Amerikanischen Efeugesellschaft (AIS, 1973) und gab der Pflanze später wegen ihres Aussehens den Namen 'Dragon Claw' (Drachenklaue). 1977 wurde sie von der AIS mit der Nummer 751 registriert und mit den Bestandsnummern CA-AIS 80-29 und AIS 88-198 gelistet. Im Pierot Classification System wird diese Sorte als Curlies (C) geführt, was bedeutet, dass das Blatt gekräuselt ist.

Der schnell wachsende Efeu bildet langen Ranken und ist selbst verzweigend. Die Triebe sind grün-lila, die Internodien sind 1,5-2 cm. Die Blattstiele sind ebenfalls grün-lila und haben eine Länge von 4- 6 cm. Bei ’Dragon Claw’ entwickeln sich kräftige und ungewöhnliche tiefe, krause Blätter. Sie sind mittelgroß bis groß, breit, 5 lappig und haben eine Größe von 3-4 x 5-7cm, eingewachsene Exemplare im Freiland bilden größere Blätter, diese sind bis 6-8 x 8-10 cm und verfügen über 9-10 cm lange Blattstiele. Die Ausbuchtungen zwischen den Lappen sind so gering, dass der Eindruck entsteht, das Blatt sei ungelappt. Der Terminallappen ist etwas länger als die Lateral- und Basallappen. Die Blattspitzen sind spitz und nach unten gebogen, die Ränder der Lappen sind stark wellig. Die Blattbasis ist herzförmig. Der Neuaustrieb im Frühjahr kann ziemlich haarige und an den Rändern leicht rosa gefärbte Blätter hervorbringen. Die Blattfarbe ist matt mittelgrün, sie kann sich im Winter rötlich färben. ’Dragon Claw’ hat eine mäßige Winterhärte (bis -10°C). In geschützten Lagen kann die Pflanze als Bodendecker oder zum Beranken verwendet werden, sonst ist sie für große Töpfe oder Hängeampeln geeignet.

Der Unterschied zwischen ’Dragon Claw’ und der ähnlichen Sorte ’Mandas Crested’ wurde 1977 in einer Beschreibung von Henri und Rona Schaepman in “American Horticulturist“ erläutert. Danach ist ’Dragon Claw’ in allen Teilen größer als ’Mandas Crested’. Der Efeu besitzt zwar ebenfalls die lockigen Blätter mit den nach unten eingerollten Blattspitzen wie ’Mandas Crested’, aber ’Dragon Claw’ hat zusätzlich an den Lappen stark gewellte Ränder. Whitehouse (1994) erwähnt bei ’Dragon Claw’ intensivere, weiße Venen und festere Blätter, während ’Mandas Crested’ eher glänzende und dünne Blätter mit weniger auffälligen Venen besitzt.

Andere in der Blattform vergleichbare Sorten sind die grünlaubigen ’Baccifer’ und ’Curly Locks’ sowie die weißbunten ’Appaloosa’, ’Curvaceous’ und ’Williamsiana’ und die grüngelbe ‘Gilded Hawke‘.
Die Bezeichnung ‘Curly Q‘ wird allgemein als Synonym von ’Dragon Claw’ angesehen. Sie taucht in den späten 1970er Jahren zusammen mit ’Dragon Claw’ im Katalog von Henri Schaepmans Gärtnerei “The Alestake“, USA, auf. Dort war von ‘Curly Q‘ nur eine nicht aussagekräftige Kurzbeschreibung ohne Abbildung zu finden. Er wurde von der AIS auch nicht registriert. Schaepman war damals Direktor des AIS-Forschungszentrums und verkaufte ‘Curly Q‘ neben ’Dragon Claw’ in seiner Gärtnerei. Der Ursprung des Namen ‘Curly Q‘ und der Grund in ihm ein Synonym von ’Dragon Claw’ zu sehen ist unbekannt.

Lit:
From The Registrar, 1976, in: The Ivy Bulletin Spring 1976 Vol. 2, Part 2, S. 11
Wilmer Leo Swicegood (1906-1981), 1982, in: Ivy Journal Vol.8 , No.1 March 1982, S.12-13
New Member's Ivy: Dragon Claw, 1982, in: Ivy Journal Vol.8, No.4 December 1982, S. 2-3
Ronald Whitehouse, 1991, Ivies, Collins Aura Garden Handbooks, Harper Collins Publishers London
Ronald Whitehouse, 1992, Which Ivy - Third edition 1992, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK, S.44
Ronald Whitehouse, 1994, Continuing the series which examines similar cultivars, 9. ‘Dragon CIaw‘ and comparable ivies, in: Journal of the British Ivy Society Vol. 17 Part Two December 1994, S. 22-27
Peter Q. Rose, 1996, Ivies, The Gardener’s Guide to Growing, Timber Press, Portland, Oregon, USA, S.69
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA

  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (3)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (4)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (5)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (6)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (7)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (8)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 08 (9)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 09 (1)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 09 (2)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 09 (4)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 09 (5)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 09 (6)
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 15
  • Hedera helix 'Dragon Claw' 16 (1)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button