Hedera helix 'Eisvogel'

Diese Sorte entstand parallel zu Hedera helix 'Obelix' und wurde 2009 von Robert Krebs, Stolk aus der Sorte 'Golden Jytte' ausgelesen. Auf Grund des stabilen Wuchses und der auffälligen Blattfärbung erhielt er Efeu 2011 von Robert Krebs den Namen ’Eisvogel’.

Es soll hier noch darauf hingewiesen werden, dass die Amerikanische Efeugesellschaft die Sorte 'Golden Jytte' mit dem Namen Hedera helix 'Classy Lassie' und der Nummer 0200040 registriert hat. Der Name 'Golden Jytte' ist daher ein Synonym.

Die 3 lappigen Blätter von 'Eisvogel' haben eine herzförmige Basis und stumpfe Spitzen. Der Terminallappen ist etwa doppelt so lang wie die Laterallappen. Der Blattrand ist gewellt. Die Blätter sind cremeweiß bis blassgelb gefärbt, an den Blatträndern bilden sich kleine unregelmäßige grüne Flecken und Streifen. Diese können sich bis zur Blattmitte erstrecken und erzeugen einen schönen Kontrast zu der hellen Grundfarbe. Die Blattadern sind zwar erhaben, erscheinen aber in denselben Farben wie die Blätter. Alles in allem ist die Sorte 'Eisvogel' eine abwechslungsreiche Variante in der Hedera-helix-Blattvielfalt und fällt vor allem durch ihr leuchtendes Blattwerk auf.

  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (1)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (2)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (3)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (4)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (5)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (6)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (7)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (8)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 08 (9)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 09 (1)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 09 (2)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 09 (3)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 09 (4)
  • Hedera helix 'Eisvogel' 09 (5)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button