Hedera helix 'Finger Froth'

Die Sorte wird 2004 von Glasshouse Works, Stewart, OH, USA, angeboten. Sie entstand aus der Sorte ’Filigran’ und ist vermutlich vor 2000 in den USA entstanden.
Die Pflanze hat einen buschigen Wuchs, die purpurnen Blattstiele sind sehr lang. Die 5 lappigen, fingerförmigen Blätter sind dunkelgrün und haben auffallend helle silberweiße Venen. Die fast lederartigen Lappen sind deutlich nach unten gerichtet und in den Ausbuchtungen zwischen den Lappen stark und am Blattrand leicht gewellt. Der Terminallappen ist etwas länger als die Laterallappen, die Basallappen sind kurz, nur angedeutet oder nicht vorhanden. Die Blattbasis ist gestutzt, die Lappenenden sind spitz. Das Blatt macht durch die überlagerten Lappen und den gewellten Rändern einen gekräuselten Eindruck.

Lit:
Laurence C. Hatch, 2000, Website IVYfile, New Ornamentals Society, Raleigh, North Carolina, USA

  • Hedera helix 'Finger Froth' 10 (2)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 10 (4)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 10 (5)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 10 (7)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 10 (8)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 15 (4)
  • Hedera helix 'Finger Froth' 15 (5)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button