Hedera helix 'Fleur de Lys'

Die Sorte wird 1995 im Katalog von Fibrex Nurseries Ldt., Pebworth, Großbritannien, erwähnt, ebenso 1997 in “Ivies“ von Hazel Kay. In diesen Publikationen ist zu erfahren, dass das grüne Blatt so aussieht wie der Name es suggeriert, also lilienförmig, und weiße Adern besitzt. Die Abbildung in Kays Buch zeigt einen kleinblättrigen Efeu welcher auf den ersten Blick der Sorte ’Shamrock’ sehr nahe kommt. Bei einigen Blättern sind die Laterallappen an der Blattbasis teilweise von Terminallappen getrennt und überlappen etwas in den Mittellappen. Ein weiteres Merkmal ist die Ausrichtung der Laterallappen, sie sind oft eng anliegend im 90° Winkel nach vorn gerichtet wie bei ’Shamrock’.
2006 wird ’Fleur de Lys’ in einem Online Katalog von Pépinières Guellier aus Trôo in Frankreich erwähnt. Danach wächst die Pflanze kräftig, dicht und hat ein durchschnittliches Blatt.
In wie weit die nur von Fibrex bekannte ’Fleur de Lys’ eine Namensverwechslung mit der viel bekannteren und großblättrigeren Sorte ’Fleur de Lis’ ist, bleibt spekulativ. Diese Annahme wäre zwar nahe liegend, aber die verschiedenen Blattformen dieser beiden Sorten sprechen dagegen.

Lit:
Fibrex Nurseries, 1995, Hardy Fern and Ivy Catalogue, Fibrex Nurseries Ldt., Pebworth, UK
Hazel Kay, 1997,Ivies, A Wisley Handbook (RHS), Cassell Educational Limited, London, 1997, S.51-60

  • hedera helix fleur de lys 14
  • hedera helix fleur de lys 15 1
  • hedera helix fleur de lys 15 2
  • hedera helix fleur de lys 15 3
  • hedera helix fleur de lys 15 4
  • hedera helix fleur de lys 15 5
  • hedera helix fleur de lys 16 1

 

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button