Hedera helix 'Mandas Fringette'

Der attraktive Efeu wurde in den USA von W.A. Manda Inc., South Orange, New Jersey, in den 1950er Jahren mit einer Anzahl von anderen Efeu Klonen eingeführt. 1963 wird er in “Exotica“ von Graferwähnt und abgebildet. Danach hat die selbstverzweigende Sorte drahtige Stängel und 5-lappige fächerförmige Blätter mit blassen Adern. In die AIS Check-Liste der Amerikanischen Efeugesellschaft wurde er 1975 eingetragen.

Die Pflanze wird auch unter dem Namen ’Fringette’ geführt, so in England 1977 im RHS Ivy Trail. Sie gelangte 1981 vom Research Center der Amerikanischen Efeugesellschaft in Dayton, Ohio, USA, zu Ingobert Heieck in die Gärtnerei Abtei Neuburg, Heidelberg.


Peter Q. Rose schreibt 1996 in seinem Buch ’Ivies’, dass in der Mitte der 1970er Jahre ein ähnlicher Klon von Henri Schaepman, dem damalige Präsident des Amerikanischen Efeugesellschaft, in Marokko gefunden wurde. Diesen nannte er ’Miss Maroc’ und nach Peter Q. Rose soll der Fund mit Manda Fringette’ identisch sein. Das sorgt dann für etwas Konfusion, so findet sich 1992 bei Ronald Whitehouse in “Which Ivy“ eine ’Fringette’ mit einem 3-lappigen Blatt, langen zentralen Lappen und gekräuselten Rändern. 1994 betrachtet er in seinem Katalog die Sorte ’Fringette’ als Synonym von ’Miss Maroc’, führt aber zusätzlich mit ’Manda Fringette’ eine andere, 'Green Ripple' ähnliche Sorte auf.
Jane Fearnley-Whittingstall beschreibt 1992 ’Manda Fringette’ analog zu Whitehouse in ihrem Buch “Ivies“ als ähnlich wie 'Green Ripple' und erwähnt ’Fringette’ mit einer identischen Beschreibung wie bei Whitehouse 1992.

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand unterscheidet sich die Sorte ’Manda Fringette’ oder ’Fringette’ deutlich von ’Miss Maroc’ und 'Green Ripple', sie ist eher mit ’Filigran’ vergleichbar. ’Manda Fringette’, ’Miss Maroc’ und 'Green Ripple' sind auch als souveräne Sorten anerkannt und registriert.
2000 wird in der Webseite IVYfile der Name ’Fringette’ von Laurence C. Hatch als Synonym von ’Manda Fringette’ angesehen, ebenso 2004 in der Ivy List der Royal Horticultural Society in Großbritannien. Daher sollte ’Fringette’ als ein Synonym erachtet werden, und der erstgenannte Namen ’Manda Fringette’ für die Sorte verwendet werden.

’Manda Fringette’ wurde von der Amerikanischen Efeugesellschaft mit der Bestandsnummer AIS 88-277 gelistet. Im Pierot Classification System wird diese Sorte als Curlies (C) und Fans (F) geführt, was bedeutet, dass das Blatt gekräuselt und fächerförmig ist.

Der Wuchs ist selbst verzweigend und es bilden sich mit der Zeit lange Ranken. Die Triebe sind violett-grün, ebenso die Blattstiele. Die Internodien sind 1,5-3 cm. Die Blätter sind fächerförmig und 3 bis 5-lappig, wobei die Basallappen reduziert sind und oft nach hinten weisen. Die Lappen zeigen nach vorn, die Blattbasis ist keilförmig. Die Blattgröße beträgt 3,5-5,5cm x 4-6cm.Der Terminal- und die Seitenlappen sind im obersten Drittel ihrer Länge abgeschwächt. Der Blattrand ist gekräuselt, die Lappen sind leicht verdreht und geriffelt. Die Hauptadern des mittelgrünen Blattes sind leicht erhaben. Es können Rückschläge zu einem breiteren Blatt vorkommen. Verwendung findet der Efeu als Zimmerpflanze für Tröge und Ampeln.

Lit:
Alfred Byrd Graf, 1963, Exotica 3, Roehrs Company, Rutherford, N.J., USA, S.1626
Ingobert Heieck,1983, 7. Gesamtliste 1982/83, Gärtnerei Abtei Neuburg, Heidelberg-Ziegelhausen
Ronald Whitehouse, Which Ivy - Third edition 1992, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK, S.17
Jane Fearnley-Whittingstall, 1992, Ivies, Random House New York, USA, S.126,136
Ronald Whitehouse, Catalogue 1994, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK
Peter Q. Rose, 1996, Ivies, The Gardener’s Guide to Growing, Timber Press, Portland, Oregon, USA, S.93
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA
Laurence C. Hatch, 2000, Website IVYfile, New Ornamentals Society, Raleigh, North Carolina, USA

  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (1)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (2)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (3)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (4)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (5)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (6)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (7)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (8)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 08 (9)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 10 (1)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 10 (3)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 10 (4)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 10 (5)
  • Hedera helix 'Mandas Fringette' 10 (6)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button