Hedera helix 'Mandas Crested'

© Peter Q. Rose/Robert Krebs/DGHK

Pflanzenbeschreibung: 'Manda Crested' entstand ca. 1940 aus der Sorte 'Merion Beauty' bei W. A. Manda, Inc. USA, und ist ein Klassiker mit einem ganz eigenen Charakter. Er war der erste Efeu mit gekreuselten Blätter, bei denen die Einbuchtungen nach oben gebogen sind, während die Lappen nach unten zeigen, was einen hübschen Kräuseleffekt ergibt.
Winterhärte: XX
Wuchs: Der Wuchs ist selbst verzweigend, aber noch genügend rankend, für eine langsame Bodenbedeckung.
Triebe: Die Internodien betragen ca. 2-2,5 cm.
Blätter: Die Blätter sind 5lappig, selten auf drei reduziert, 5 bis 6 x 7 bis 8 cm. Charakteristisch sternförmig, die Basallappen sind rückwärts gerichtet und fast genauso lang wie die Seitenlappen. Wegen der Überlappung der Basallappen scheint der Blattstielansatz im Mittelpunkt des Blattes zu liegen. Die Einbuchtungen sind sehr flach, alle fünf Lappen sind aufgewölbt mit stumpfen aufwärts geneigten Spitzen, was zu dem charakteristischen, gekräuselten Aussehen führt. Das Laub ist hell, fast erbsengrün, Blattadern heller, aber nicht erhaben.

  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2008
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2010 (1)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2010 (2)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2010 (3)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2010 (4)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2012 (1)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2012 (2)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' 2012 (3)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' Scan 2009 (1)
  • Hedera helix 'Mandas Crested' Scan 2009 (2)


Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button