Hedera helix 'Maple Queen'

von Rose/Krebs

Diese bewährte Sorte wurde von Sylvan Hahn aus Pittsburgh, Pennsylvania, USA, unter der US-Pflanzenpatentnummer 429 am 15. Oktober 1940 in den Handel gebracht .Sie wächst leicht und hat mittelgroße, aber in der Größe ziemlich unterschiedliche, dunkelgrüne Blätter, so wie man es sich gemeinhin bei einem typischen Efeu vorstellt. Zu den violett—roten Blattstielen bilden sie einen hübschen Kontrast. Die Pflanze ist ein dankbarer und pflegeleichter Zimmerefeu für Töpfe, Tröge oder Körbe. Sie ist einigermaßen winterhart und übersteht bis -7°C Kälte und raue Winde.

Winterhärte: XX
Wuchs: Selbstverzweigend mit kurzen Ranken.
Triebe: Rotviolett.
Blattstiele: Rotviolett.
Blätter: 3—lappig, 3 bis 5 mal 3,5 bis 5,5 cm. Mittellappen verlängert, Basallappen nur angedeutet, Blattspitzen stumpfspitz. Einbuchtungen verschie¬den groß, am Tiefpunkt etwas gewellt. Blattbasis gestutzt. Dunkelgrün mit hellgrünen Blattadern.

  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (1)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (2)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (3)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (4)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (6)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 09 (7)
  • Hedera helix 'Maple Queen' 17 (2)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button