Hedera helix 'Maximiliana'

Dieser Efeu wird ohne Beschreibung und Abbildung 2003 im Historiek Arboretum Michigan, USA und 2006 im Centrum voor Botanische Verrijking v.z.w., Kampenhout, Belgien, erwähnt. Von Kirs Michielsen vom Centrum voor Botanische Verrijking erhielten wir im Februar 2007 Proben von der Sorte. Er teilte uns mit, dass André Charlier, ein Dendrologe aus Esneux bei Lüttich, Belgien, den Efeu gefunden hat. Ort und Jahr sind unbekannt.
Die grünen Blätter sind 3-lappig, 3-6 cm lang und 1,5-5,5 cm breit. Der Terminallappen ist etwa drei mal so lang wie die Basallappen, diese stehen oft im 90° Winkel zum Terminallappen, manchmal sind sie zum Terminallappen hin gebogen. Die Spitzen der Lappen sind spitz, die Blattbasis ist gestutzt. Der Efeu hat Ähnlichkeit mit der Sorte ’Feenfinger’, vermutlich ist es aber eine unstabile Mutation von ’Königers Auslese’.

  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (1)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (3)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (4)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (5)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (6)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (7)
  • Hedera helix 'Maximiliana' 10 (8)

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button