Hedera helix 'Minty'

© Robert Krebs

Dieser schöne buntblättrige Efeu wurde 1986 von der dänischen Firma Frode Maegaard eingeführt, später tauchte sie unter dem Namen ’Mint Kolibri` in den Niederlanden auf. Über die Entstehung dieser Sorte ist nichts genaues bekannt.
’Minty’ ist ein ausgesprochener Zimmerefeu, schon bei niedrigen minus Temperaturen reagiert er mit Blattschäden. Versuche in den USA haben ergeben, dass bei Temperaturen von 10 ° F (-12° C) mit Totalausfällen zu rechnen ist. Wird ’Minty’ im Zimmer gehalten, sollte der Efeu möglichst einen hellen Standort bekommen. Mit ihren mittellangen Ranken, die gut mit Blattwerk besetzt sind, ist ’Minty’ gut als Ampelpflanze, aber auch für Spaliere zu gebrauchen.

Synonym: ’Mint Kolibri’  
Winterhärte: 0
Wuchs: Selbst verzweigend, mit mittellangen, gut mit Blattwerk gefüllten Ranken.
Triebe: Purpurfarbenes Grün. Internodien 1 bis 2 cm.
Blattstiele: Grünpurpur. Länge ca.2 bis 3 cm.
Blätter:  3 bis 5 lappig. 3 bis 4 mal 2 bis 3 cm groß. Der Mittellappen ist doppelt so lang wie die Seitenlappen. Einbuchtungen flach. Blattbasis, herzförmig, manchmal auch abgerundet. Grundfarbe des Blattes Mittelgrün, mit dunkelgrünen und grauen Flecken, im Randbereich unregelmäßige weiße Panaschierung, oft mit einem Hauch einer olivgrünen Einlagerung.     

  • Hedera helix 'Minty' 07 (3)
  • Hedera helix 'Minty' 07 (4)
  • Hedera helix 'Minty' 07 (5)
  • Hedera helix 'Minty' 07 (6)
  • Hedera helix 'Minty' 08 (3)
  • Hedera helix 'Minty' 08 (6)
  • Hedera helix 'Minty' 15 (1)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button