Hedera helix 'Perfection'

Der Ursprung dieser Sorte ist unbekannt, sie gelangte mit der Bezeichnung ‘Perfection‘ Ende der 1970er Jahre von einer Baumschule in Hendersonville, North Carolina, USA, zu W.O. Freeland, Columbia, SC, und von dort 1981 zum Research Center der Amerikanischen Efeugesellschaft AIS. In einer Ausgabe des “Ivy Bulletin” der AIS wird der Efeu aber schon 1980 erwähnt. Vermutlich entstand ’Perfection’ aus 'Needlepoint’ und stellt eine großblättrige Variante der letzteren Sorte dar. Bei der AIS ist die Sorte mit der Erwerbsnummer 81-015 gelistet. Im Pierot Classification System wird der Efeu als Bird's Foot Ivies (BF) geführt, was bedeutet, dass das Blatt vogelfußähnlich ist.

‘Perfection‘ kann unterschiedliche Blattgrößen und Formen hervorbringen, je nachdem wie die Sorte kultiviert wird. Faktoren wie die unterschiedlichen täglichen Temperaturen, die Luftfeuchtigkeit, drastische Unterschiede in den Lichtverhältnissen und der Standort im Freiland oder im Gewächshaus beeinflussen offenbar das Wachstum und sorgen für  abweichende Blattformen. So bilden sich bei Freilandexemplaren manchmal große, ledrige, 3-lappige Blätter, während bei Gewächshaus- oder Zimmerpflanzen kleinere, weichere, 5-lappige Blätter entstehen.

Die Sorte ist nicht so kompakt und selbstverzweigend wie 'Needlepoint'. Die Triebe sind braun-grün, die Internodien sind 1,5-5 cm. Die grünen Blattstiele sind 5-9 cm lang. Die Blätter sind meist 5-lappig und sternförmig, die Blattgröße beträgt bei Freilandpflanzen 5-8 x 4-7 cm. Die Lappen sind spitz zulaufend und am Ende spitz, die Blattbasis ist gestutzt, leicht abgerundet oder sehr geringfügig herzförmig. Die Basallappen sind kurz dornenförmig und im 90° Winkel zur Seite oder etwas nach hinten gerichtet. Die Laterallappen sind im 45° Winkel nach vorn gerichtet. Der Terminallappen ist 2-2,5 Mal so lang wie die Laterallappen. Die mittel- bis dunkelgrünen Blätter haben eine ledrige, matt glänzende Oberfläche. Die Adern sind wenig heller wie die Blätter und etwas erhaben.

'Perfection' unterscheidet sich von 'Needlepoint’ in der Blattgröße und Wuchsform, die Blätter von 'Perfection' werden doppelt so groß wie die von 'Needlepoint’, während die Blattform in etwa identisch ist.

Im Freiland kann die Pflanze an geschützten Standorten zur Berankung von kleinen bis mittelgroßen Flächen genutzt werden. Außerdem eignet sie sich als Zimmerpflanze oder Blumenampel.

Lit:
Dave Clark, 1980, Ivy Hardiness Testing, in: The Ivy Bulletin, December 26, 1980 Vol. 6, Part 4, S. 12-13
Sabina Mueller Sulgrove, 1983, H. helix ‘Perfection’ Ivy Idiosyncracies:  Indoor vs. Outdoor Growth, in: Ivy Journal Vol.9, No.2, June 1983, S.50-53
Sabina Mueller Sulgrove, 1983, Ivy Idiosyncracies - Change in Growth Pattern, in: Ivy Journal Vol.9, No.4, December 1983, S.38-43

  • Hedera helix 'Perfection' 10 (1)
  • Hedera helix 'Perfection' 10 (2)
  • Hedera helix 'Perfection' 10 (3)
  • Hedera helix 'Perfection' 10 (4)
  • Hedera helix 'Perfection' 10 (6)
  • Hedera helix 'Perfection' 15 (1)
  • Hedera helix 'Perfection' 15 (2)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button