Hedera helix 'Regency'

Diese Efeu wurde 1982 von Ruby L. WiIIiams von Trinidad, Kalifornien, USA, aus Hedera helix ’Goldcraft’ ausgelesen und zur Registrierung an die Amerikanische Efeugesellschaft eingereicht. Er erhielt den Namen ’Regency’ (Regentschaft) in Anlehnung an die dominante Gelbfärbung von 'Gold Craft’.
Die Amerikanische Efeugesellschaft hat beide Efeus in einer Vergleichspflanzung unter gleichen Voraussetzungen untersucht, um festzustellen, ob ’Regency’ nur eine saisonale Variante von ’Gold Craft' ist. Dabei wurde festgestellt, dass 'Gold Craft' in der sommerlichen Wachstumsphase im Gewächshaus größere Blätter und längere Blattstiele bildet als ’Regency’. Im Winter bilden beide Sorten kleinere Blätter als im Sommer. Die Sommerblätter von ’Regency’ haben eine ähnliche Größe wie die Winterblätter von 'Gold Craft’, allerdings bringt ’Regency’ im Sommer weniger Blätter hervor als 'Gold Craft’. Die Winterblätter von ’Regency’ sind kleiner als die Sommerblätter von ’Gold Craft'. Da die Verschiedenheit der beiden Pflanzen marginal sind, lassen sich die Unterschiede am besten bei paralleler Kultivierung feststellen.


Der Unterschied zwischen den beiden, auf den ersten Blick sehr ähnlichen Sorten ist, dass ’Regency’ eine kompaktere, langsamer wachsende und mehr kleinblättrige Form ist, während ’Gold Craft' eine kräftigere, großblättrigere und schneller wachsende Sorte mit gleicher Blattform und identischer Blattfärbung ist. Aus diesem Grund hat die Amerikanischen Efeugesellschaft die Registrierung der Sorte ’Regency’ akzeptiert.
Im Pierot Classification System wird diese Sorte als Variegated Ivies (V) und Ivy-Ivies (I) geführt, was bedeutet, dass das Blatt mehrfarbig und in der Form einem typischen Efeublatt ähnlich ist. Der Efeu wurde von der Amerikanischen Efeugesellschaft unter der Bezeichnung AIS 82-227 und 820484 registriert.

Der Efeu war bis Ende der 1990er Jahre in einigen Gärtnereien in den USA und Großbritannien im Handel, bei der Royal Horticultural Society in Großbritannien war er 2003 letztmalig im Plant Finder gelistet.
’Regency’ hat einen kompakten, langsamen Wuchs und 3 bis 5 lappige Blätter. Diese sind im Zentrum grün gefärbt und mit einem goldgelben Rand versehen, welcher besonders durch starken Lichteinfall beibehalten wird. Die Blattbasis ist gestutzt bis leicht herzförmig. Der Terminallappen ist etwa doppelt so lang wie die Seitenlappen, die Spitzen der Lappen sind stumpf.

Lit:
Sabina Mueller Sulgrove, 1984, New Registrations 1984, in: Ivy Journal, March 1984 Vol.10, No.1, S.11-14
Jane Fearnley-Whittingstall, 1992, Ivies, Random House New York, USA, S.144
Ronald Whitehouse, Which Ivy - Third edition 1992, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK, S.31
Ronald Whitehouse, Catalogue 1994, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK
Peter Q. Rose, 1996, Ivies, The Gardener’s Guide to Growing, Timber Press, Portland, Oregon, USA, S.78
Mail Order Catalog 2000, Ivies of the World, Weirsdale, Florida, USA

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button