Hedera helix 'Romanze'

Diese sehr attraktive Sorte entstand 1977 in der Gärtnerei Abtei Neuburg. Ingobert Heieck hat sie aus ’Luzii’ ausgelesen und 1979 anlässlich einer Efeuausstellung der Gärtnerei im Mannheimer Pflanzenschauhaus Luisenpark in 'Romantic' benannt, später wurde daraus 'Romanze'. 1981 gelangte der Efeu zur amerikanischen Efeugesellschaft und wurde von ihr unter der Bezeichnung AIS 88-135 registriert. Im Pierot Classification System wird diese Sorte als Curlies (C) und Variegated Ivies (V) geführt, was bedeutet dass das Blatt wellig und mehrfarbig ist.

Dieses bunte Gegenstück zu 'Manda Crested' wächst buschig, anfangs aufrecht und ist selbst verzweigend. Die Triebe sind grün-rosa ,die Internodien 1,5 bis 2,5 cm. Die Blattstiele sind ebenfalls Grün-rosa und in der Regel ziemlich lang, 5 bis 8 cm. Der Neuaustrieb hat stark aufrecht Blattstiele, die parallel zu den Trieben stehen. Die Blätter sind 5 lappig, 3 bis 5 x 4 bis 5 cm groß. Der Blattrand ist gewellt, am Tiefpunkt der Einbuchtung ist er hochgewölbt. Der Terminallappen ist abwärts gerichtet, die Basallappen sind geöhrt, so dass der Stielansatz im Blattzentrum zu liegen scheint. Die Blätter sind gewellt und gekräuselt, daher ist die Lappung nur undeutlich  erkennbar. Junge Blätter haben durch die zahlreichen Härchen auf der Blattoberfläche eine samtartige Erscheinung.

Die Panaschierung der Blätter ist ähnlich wie bei 'Luzii' und ’Gold Dust’. Die Blätter verfügen über ein helles Apfelgrün mit etwas dunkelgrüner Marmorierung sowie goldgelbe Sprenkelung. Bei kaltem Wetter nehmen die Blattränder auf Ober- und Unterseite eine rötliche Färbung an. 'Romanze' schlägt gelegentlich in ihre Ausgangsform 'Luzii' zurück, es ist auch schon vorgekommen, dass sie in einen reingrünen Typ umschlägt, mit der gleichen Blattform die als ‘Manda Crested‘ bekannt ist. Durch die sehr geringe Winterhärte ist die Sorte für die verschiedensten Verwendungen als Topfpflanze zu gebrauchen, für eine Freilandkultur ist sie nicht geeignet.

Lit:
Peter Q. Rose, 1982, Efeu, Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart, S.100 – 101,
Sabina Mueller Sulgrove, 1982, Fall Collection 1982, in: Ivy Journal Vol.8, No.3, September 1982 ,S.10-15
Ingobert Heieck,  1987, Hedera Sorten, Ihre Entstehung und Geschichte dargestellt am Sortiment der Gärtnerei Abtei Neuburg, Gärtnerei Abtei Neuburg, S.75
Robert Krebs, 1995, Das “Sport“ -Verhalten einiger Sortengruppen, in: Der Efeu Freund Nr.14, 1995, Ausgabe 2, S. 14 – 20
Christopher Brickell, 1998, Dumont's Grosse Pflanzen-Enzyklopädie, DuMont Buchverlag Köln, S.499,
Hazel Key, 2002, Ivies, The New Plant Library
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA

  • Hedera helix 'Romance' 06 (1)
  • Hedera helix 'Romance' 06 (3)
  • Hedera helix 'Romance' 06 (4)
  • Hedera helix 'Romance' 06 (6)
  • Hedera helix 'Romance' 06 (7)
  • Hedera helix 'Romance' 06 (8)
  • Hedera helix 'Romanze' 07 (1)
  • Hedera helix 'Romanze' 07 (5)
  • Hedera helix 'Romanze' 08 (1)
  • Hedera helix 'Romanze' 08 (2)












 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button