Hedera helix 'Royal Hustler'

Ob der Name dieser Sorte zurecht geführt wird oder ob es ein Synonym ist, ist nicht ganz klar. Der Efeu wurde etwa vor 1998 von ExoticAngels, Hermann Engelmann Greenhouses Inc., Apopka, Florida, USA, in den Handel gebracht.

2000 ist er in der Webseite IVYfile von Laurence C. Hatch abgebildet und beschrieben: Die Sorte bildet lange, meist unverzeigte Ranken. Die Triebe sind insbesondere an den Knoten rötlich-grün, die Blattstiele sind vor allem in der Nähe der Triebe rötlich-grün. Das Blatt ist sehr flach 3-lappig mit einem Sinus von 1-3 mm tief bis ungelappt, oft ist es rhombisch oder rautenförmig,  gelegentlich herzförmig bis eiförmig. An älteren Pflanzen bilden sich oft Nebenlappen, deren Enden schnabelförmige Punkte aus den Laterallappen darstellen. Diese sind keine richtigen Basallappen, da sie aus einer Vene entstehen, welche den Blattstiel nicht berührt. Die Blattfarbe ist glänzend mittel bis dunkelgrün,die Mittelader ist ausgeprägt hellgrün. Die Blattgröße beträgt 2,5-4 cm, bei älteren Pflanzen und im Freiland bis zu 5 cm, x 1,5-3 cm, bei älteren Pflanzen gelegentlich bis zu 4 cm. Das grüne, rautenförmigen Blatt hat eine gewisse Ähnlichkeit zu Alt Heidelberg, aber diese Sorte unterscheidet sich durch ihren kräftigeren Wuchs, der geringeren Verzweigung, der Länge der Blattstiele von 1,5-3 cm und das Blatt ist selten verkehrt eiförmig.“


Eine identische Abbildung ist 2006 in der Webseite von ExoticAngels, Hermann Engelmann Greenhouses Inc., Apopka, Florida, USA zu betrachten. Die Erläuterung von ’Royal Hustler’ 2006 bei Lazy S'S Farm Nursery, Barboursville, VA, USA, entspricht der von Laurence Hatch, nur die dortige Abbildung hat mit der oben beschriebene Sorte nichts gemeinsam. Scheinbar ist die Sorte in den USA recht bekannt, sie wird dort noch in einigen anderen Webseiten genannt, so 2007 bei Dave’s Garden, 2008 bei Landscapedia und ZipcodeZoo und 2010 bei Myfolia.

Russell Windle, Registrator der Amerikanische Efeugesellschaft, teilte uns 2010 mit, dass ’Royal Hustler’ die selbe Blattform wie ’Lady Kay’ besitzt. Ob ’Royal Hustler’ damit als ein Synonym der älteren Sorte ’Lady Kay’ angesehen werden muss ist unklar, die Unterschiede scheinen allerdings gering zu sein.

Lit:
Laurence C. Hatch, 2000, Website IVYfile, New Ornamentals Society, Raleigh, North Carolina, USA

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button