Hedera helix 'Sally'

Dieser Klon entstand 1980 in der Gärtnerei  Whitehouse, Großbritannien,  vermutlich aus der Sorte ‘Sagittaefolia Variegata‘. Es ist eine von vielen Efeusorten  welche im Frühjahr mehrfarbig austreiben und im Laufe des Jahres vergrünen. Ronald Whitehouse, der Besitzer der Gärtnerei, benannte den Efeu nach seiner Frau Sally.
Von der Amerikanischen Efeugesellschaft erhielt die Sorte die Erwerbsnummer AIS 88-058. Im Pierot Classification System wird der Efeu als Variegated Ivies (V) und Ivy-Ivies (I) geführt, was bedeutet, dass das Blatt mehrfarbig und in der Form einem typischen Efeublatt ähnlich ist.

Der Wuchs ist kompakt und  selbstverzweigend. Die Triebe sind lila-grün, die Internodien sind 1-2cm. Die Blattstiele sind grün-lila und haben eine Länge von 2,5-3 cm. Die 3-lappigen Blätter haben eine Größe von 3-5 x 4-6 cm. Infolge der stark herzförmigen Blattbasis entsteht der Eindruck eines 5-lappigen Blattes. Einige Autoren beschreiben die Pflanze auch als 5-lappig. Die Laterallappen sind fast im 90° Winkel angeordnet, kurz, zur Seite gerichtet und haben eine stumpfe Spitze. Der Terminallappen ist etwa doppelt so lang wie die Laterallappen und am Lappenende spitz.

Die Grundfarbe der Blätter ist mittelgrün, einige Blätter sehen aus wie mit Sahne übergossen, wieder andere sind ganz grün. Vor allem der Neuaustrieb ist zitronen-cremefarben, lindgrün oder cremefarben gefleckt und gesprenkelt. Mit zunehmendem Alter vergrünen die Blätter. Eine optimale Färbung wird an einem kühlen und hellen Standort erreicht. Unter zu warmen Wuchsbedingungen könnte möglicherweise die Ausfärbung leiden. An cremefarbenen Blättern erhalten sich grüne Adern, ein schöner Kontrast.

Der Efeu hat viel Gemeinsamkeit mit 'Sinclair Silverleaf‘ und 'Trinity‘, in der Regel wächst 'Sally' jedoch besser als die anderen beiden Sorten. Außerdem hat 'Sally' einen höheren Anteil an wirklich bunten Blättern. Während die Blätter von 'Sinclair Silverleaf‘ kleiner sind und nicht über ein so vielfältiges Farbspektrum verfügen, erscheinen 'Trinity‘ Blätter fast ganz weiß im Neuaustrieb, sind etwas größer und nicht so auffällig  gefleckt und gesprenkelt wie 'Sally'.
Die Sorte ist nicht winterhart und daher als Zimmerpflanze oder für kühle Blumenfenster geeignet.

Lit:
Ronald Whitehouse, Catalogue 1994, Whitehouse Ivies, Brookhill, Fordham, Colchester, UK
Peter Q. Rose, 1996, Ivies, The Gardener’s Guide to Growing, Timber Press, Portland, Oregon, USA, S.111
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA

  • Hedera helix 'Sally' 08 (1)
  • Hedera helix 'Sally' 08 (2)
  • Hedera helix 'Sally' 08 (3)
  • Hedera helix 'Sally' 08 (5)
  • Hedera helix 'Sally' 08 (6)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (2)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (3)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (4)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (6)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (7)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (8)
  • Hedera helix 'Sally' 09 (9)
  • Hedera helix 'Sally' 10 (3)
  • Hedera helix 'Sally' 10 (4)
  • Hedera helix 'Sally' 10 (5)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button