Hedera helix 'Silver John'

Die aus ’Adam’ hervorgegangene Sorte wurde am 29. Oktober 1996 in den Niederlanden von Vaste Keurings Commissie in Aalsmeer registriert. 2000 wird sie in der Webseite Ivyfile von Laurence C. Hatch, Raleigh, North Carolina, USA beschrieben. Abbildungen finden sich in niederländischen Webseiten 2006 von Caparis Hederaculturen, Drachten-Opeinde, und 2010 von Plant Scope.

Die Pflanze wächst dicht selbst verzweigend, einige Triebe erscheinen zickzackförmig. Die Blätter sind 3 lappig, der Terminallappen ist sehr ausgeprägt. Die Blattbasis ist abgerundet, die Spitzen der Lappen sind stumpf bis abgerundet. Die Blätter sind im Zentrum und entlang der Venen unregelmäßig dunkelgrün, mintgrün und graugrün gefärbt und mit einem mehr oder weniger breiten weißen Rand versehen. Wir erhielten im September 2010 von Caparis Hederaculturen aus Holland freundlicherweise eine Probe dieser Sorte, von welcher die Abbildungen in der Galerie sind.

Web:
Laurence C. Hatch, 2000, Website IVYfile, New Ornamentals Society, Raleigh, North Carolina, USA
Plant Scope Niederlande, 2010

  • Hedera helix 'Silver John' 08 (1)
  • Hedera helix 'Silver John' 08 (2)
  • Hedera helix 'Silver John' 08 (4)
  • Hedera helix 'Silver John' 08 (5)
  • hedera helix silver john 15 1
  • hedera helix silver john 15 3
  • hedera helix silver john 15 5
  • hedera helix silver john 15 7

 

 

 

 

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button