Hedera helix 'Sternschnuppe'

Diese Sorte wird schon bei Ingobert Heieck in seinem Buch “Hedera Sorten“ genannt, dort als ’Goldstern 2’. Da bei 'Goldstern' laufend Triebe mit vollkommen gelben Blättern vorkommen wurde diese 1987 ausgelesen und gesondert vermehrt. Die Blattform und der Wuchs sind wie bei 'Star'. Stängel und Blattstiele sind leicht gerötet; Internodien 1 bis 2cm lang; Blattstiele 2 bis 3 cm. Der Efeu ist für innen wie außen zu verwenden. 2005 wurde er von Robert Krebs, Stolk, mit dem Namen ’Sternschnuppe’ versehen.

Lit:
Bruder Ingobert Heieck, 1987, Hedera Sorten, Ihre Entstehung und Geschichte dargestellt am Sortiment der Gärtnerei Abtei Neuburg, S.65, Gärtnerei Abtei Neuburg

  • Hedera helix 'Sternschnuppe' 10 (1)
  • Hedera helix 'Sternschnuppe' 10 (3)
  • Hedera helix 'Sternschnuppe' 10 (5)
  • Hedera helix 'Sternschnuppe' 10 (6)
  • Hedera helix 'Sternschnuppe' 10 (7)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button