Hedera helix 'Sylvanian'

© R.Krebs

Entstanden ist diese Efeusorte bei Sylvan Hahn in Pittsburgh, USA. ‘Sylvanian’ ist seit 1960 bekannt. Sylvan Hahn erhielt für sie am 15.Oktober 1940 das United States Patent Nr.430. Alfred Bates bemerkte dazu in einer Artikelserie über Efeusorten in ‘The National Horticultural Magazin’, 1941:
“Der Einfall eine Pflanze patentieren zu lassen, war wohl einer der schlimmsten Einfälle dieses kommerziellen Zeitalters. Und wenn dies auf Efeu angewendet wird, wird dies besonders deutlich. Jeder, der mit dieser Gattung gearbeitet hat, weiß, wie äußerst unstabil deren Varietäten sind. Wenn Modifikation ein vom Menschen kontrollierbarer Mechanismus wäre und nicht ein natürlicher, gäbe es eine gewisse Rechtfertigung für die Patentierung. Aber Modifikation ist nur eine Laune der Natur, die in einigen Pflanzen stärker vorhanden ist als in anderen.“
Die Sorte aus der ’Sylvanian’ entstanden ist, ist nicht bekannt. Wie gelegentlich vorkommende Rückschläge zeigen, dürfte dies aber ‘Pittsburgh‘ sein.
Das Blatt von ‘Sylvanian‘ ist dunkelgrün bis mittelgrün, 3 lappig, von den beiden Seitenlappen ist oft einer stark reduziert, ein charakteristisches Merkmal dieser Sorte. Blattgröße, 3,5 bis 6,5 mal 3,5 bis 4,5cm. Der Wuchs ist stark, die Triebe kräftig und dicht mit Blättern besetzt. Internodien 1,5 bis 3,0 cm. Winterhärte XX.

  • Hedera helix 'Sylvanian' 03 (1)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 07 (1)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 07 (2)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 09 (1)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 09 (3)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 09 (6)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 09 (8)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 10 (5)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 10 (6)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 10 (7)
  • Hedera helix 'Sylvanian' 14 (3)

 

Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button