Hedera helix 'Szara Stopka'

Diese Sorte wurde wahrscheinlich vor 1989 in der Tschechischen Republik bei Herinek oder Korinek Radomil selektiert. Jedenfalls gelangte der namenlose Efeu vor 1989 vom tschechischen Arboretum Nový Dvůr bei Stěbořice, nordwestlich von Ostrava gelegen, nach Polen in den Botanischen Garten Warschau. Von dort erreichte er im gleichen Jahr den Botanischen Garten Breslau. Frau Hanna Grzeszczak-Nowak, Leiterin der dendrologischen Abteilung des Botanischen Gartens in Breslau, betreute zu dieser Zeit noch die dortige Efeusammlung und gab der Sorte in den 1990er Jahren den Namen ’Szara Stopka’, was ’Graufuss’ bedeutet  und auf die Blattform und Blattfarbe hinweisen soll.

Die ungelappten bis 3 lappigen, Blätter haben eine unregelmäßige, längliche bis ovale Blattform. Der Terminallappen ist drei mal so lang wie die Basallappen, diese sind im 90° Winkel zum Terminallappen angeordnet. Die Blattspitzen sind abgerundet, die Blattbasis ist abgerundet bis herzförmig. Die Blattgröße beträgt 2,5 – 5 x 1,5 – 2 cm. Die Blätter sind graugrün bis dunkelgrün gefärbt und teilweise matt grau-silberfarben überzogen. Manche Blätter sind vollkommen silbergrau. Sie sind manchmal mit unregelmäßigen, wenigen cremegrauen, selten weißen Flecken überdeckt. Die Aderung tritt nicht hervor. Die rotbraunen bis grünen Blattstiele haben eine Länge von 2 – 2,5 cm. Die teilweise verdrehten Triebe sind rotbraun, der Internodienabstand ist 1 – 3,5 cm. Der Wuchs ist mittelstark und selbst verzweigend.

  • Hedera helix 'Szara Stopka' 06 (2)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 06 (3)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 06 (4)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 06 (5)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 07 (5)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 10 (2)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 10 (4)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 10 (5)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 10 (7)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 10 (9)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 15 (2)
  • Hedera helix 'Szara Stopka' 15 (3)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button