Hedera hibernica 'English Wild'

Die namenlose Sorte wurde vor 1990 in Devon, England, gefunden. Von der Amerikanischen Efeugesellschaft erhielt der Efeu die Erwerbsnummer AIS 90-081. Die Sortenbezeichnung ist dem Katalog von Hedera ETC, Lionville, PA, USA, entnommen. Von da gelangte der Efeu auch in unsere Sammlungen.

Diese H. hibernica Auslese ist sehr wüchsig und sogar etwas selbstverzweigend. Die jungen Triebe sind rotbraun, die älteren gelbbraun. Der Internodienabstand beträgt 2-3 cm. Die rotbraunen Blattsiele sind 2-3 cm lang. Die kleinen 3-5 lappigen Blätter sind im Austrieb matt hellgrün, bei hellem Standort gelb bis gelbgrün. In der weiteren Vegetationsperiode verfärben sie sich dunkelgrün. Die Adern sind auffällig hellgrün oder gelbgrün. Die Blattgröße beträgt 2-3,5 x 2,5-4 cm. Die Blattbasis ist herzförmig, die Enden der Lappen sind stumpf. Der Terminallappen ist etwa doppelt so lang wie die Laterallappen, diese sind geringfügig nach vorn gerichtet oder im 45° Winkel zum Blatt angeordnet. Basallappen sind oft nur angedeutet.

Aufgrund der Wuchseigenschaften sollte diese Sorte zur dichten Berankung mittelgroßer Flächen oder Wände in etwas geschützten Lagen verwendet werden.

Lit:
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA

  • Hedera hibernica 'English Wild' 10 (1)
  • Hedera hibernica 'English Wild' 11 (1)
  • Hedera hibernica 'English Wild' 11 (3)
  • Hedera hibernica 'English Wild' 11 (4)
  • Hedera hibernica 'English Wild' 11 (5)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button