Hedera nepalensis 'Suzanne'

’Suzanne’ war die erste Sorte welche von der Art Hedera nepalensis bekannt wurde. Sie wurde 1975 während einer Expedition unter der Leitung von Dr. Creech, Leiter des U.S. National Arboretums, und Dr. de Vos vom Botanischen Garten Chicago in der Nähe von Daman in Nepal, in einer Höhe von 2680 m gefunden. Dort wuchs die Pflanze an Eichenbäumen und feuchten Felsen im Schatten. Der Efeu wurde unter der Nr. PI 285469 durch die U.S.D.A. Plant Introduction Station in Glenn Dale, MD, im selben Jahr in den USA eingeführt. Dr. Creech gab ihm den Namen ’Suzanne’, zu Ehren von Frau Suzanne Pierot, sie ist die Gründerin und war erste Präsidentin der Amerikanischen Efeu-Gesellschaft.
Von der Amerikanischen Efeugesellschaft erhielt der Efeu die Erwerbsnummer AIS 82-159 und wird im Pierot Classification System als Bird's Foot Ivies (BF) geführt, was bedeutet, dass das Blatt vogelfußähnlich ist.

Im Unterschied zum normalen H. nepalensis Typ hat die Sorte ’Suzanne’ dunkelgrünere Blätter. Besonders junge Blätter sind auf ihrer Rückseite lila gefärbt. Der Efeu ist rankend, die Triebe sind lila-grün. Die Internodien sind 2-5cm, die lila gefärbten Blattstiele haben eine Länge von 1-3 cm. Die Blattgröße beträgt 5-7 x 6-8 cm. Das Laub des Efeus ist 5 lappig und vogelfußförmig, der Terminallappen ist ziemlich lang und zugespitzt. Die Basallappen sind klein und nur angedeutet, sie sind nach hinten gerichtet. Die Laterallappen stehen im 90° Winkel zum Terminallappen, dieser kann über kleine rudimentäre Nebenlappen verfügen. Der Terminallappen ist selten mehr als 1cm breit und etwa 3 mal so land wie die Laterallappen. Die Blattfarbe ist matt dunkelgrün, die ziemlich ausgeprägten Venen sind diffus grauweiß gefärbt. Die großen, schuppenartigen Härchen sind 16-20 strahlig und verleihen der dunkelgrünen Blattoberfläche ein etwas samtiges Aussehen.

Lit:
Henri K. E. Schaepman, 1976, From the Registrar, in: The Ivy Bulletin Spring 1976 Vol.2, Part 2, S.11-12
Ingobert Heieck, 1987, Hedera Sorten, Ihre Entstehung und Geschichte dargestellt am Sortiment der Gärtnerei Abtei Neuburg, Gärtnerei Abtei Neuburg, S.102
Peter Q. Rose, 1996, Ivies, The Gardener’s Guide to Growing, Timber Press, Portland, Oregon, USA, S.133
Russell A. Windle, 2003, Katalog Hedera ETC, Lionville, PA, USA


  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 08 (1)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 08 (2)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 08 (4)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 08 (5)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 09 (1)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 09 (2)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 09 (3)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 09 (4)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 09 (6)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 10 (9)
  • Hedera nepalensis 'Suzanne' 15 (1)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button