Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star'

Der Efeu wurde 1996 von Darrell Probst am Naturstandort während einer Pflanzeexpedition in Boaxing, China, in der Provinz Sichuan gefunden. Er wurde von Daniel J. Hinkley von der Heronswood Nursery, Kingston, WA, unter der Bezeichnung Nummer # DJHC 711 in die USA gebracht und von Kevin C. Vaughn, Leland, MS, zur Registrierung bei der Amerikanischen Efeugesellschaft eingereicht.
Hedera nepalensis var. sinensis wird gemeinhin auch als "Chinesischer Efeu" bezeichnet, sein Verbreitungsgebiet sind die gebirgigen Regionen Chinas im Südwesten, Westen und Norden des Landes. Im Westen grenzt er an das Ausbreitungsareal von H. nepalensis. Die Sorte 'Boaxing Star' scheint eine geographische Variante von Hedera nepalensis var. sinensis zu sein und wurde bisher nur in China gefunden.
Von der Amerikanischen Efeugesellschaft erhielt der Efeu die Erwerbsnummer AIS 02-030 und wird im Pierot Classification System als Bird's Foot Ivies (BF) geführt, was bedeutet, dass das Blatt vogelfußähnlich ist.

Die vorwiegend ungelappten bis 2-3 lappigen Blätter können mit über 15 cm Länge sehr groß werden. Der Terminallappen ist lang zugespitzt und etwa drei mal so lang wie der Laterallappen. Die Blattbasis kann gestutzt, keilförmig oder herzförmig beschaffen sein, die Enden der Lappen sind spitz. Die jungen Blätter erscheinen zunächst glänzend weinrot, später entsteht eine grün-rote Marmorierung welche schlussendlich in einem hellgrünen Farbton aufgeht. Die Venen sind erhaben angehoben, Triebe und Blattstiele sind rot und mit rötlichen Schuppenhaaren besetzt. Die Blattstiele sind so lang wie das Blatt selbst. Der nicht selbst verzweigende Efeu kann durch Rückschnitt zu mehr Verzweigung angeregt werden. Am Originalstandort ist ein warmes und feuchtes, für Efeus eher ungewöhnliches Klima vorgefunden worden, die Sorte war einige der wenigen welche sich nicht durch den Monsunregen beeindrucken ließen. Dementsprechend sollte eine Kultivierung in unseren Breitengraden ausgerichtet werden.
Der wesentliche Unterschied der Sorte 'Boaxing Star' zu Hedera nepalerisis var. sinensis ist, dass letztere ungelappt bis gelegentlich dreilappig zugespitzt Blätter mit einer keilförmige Basis besitzt, welche etwa so lang wie breit sind. Die weinrote Färbung des Neuaustriebs hingegen zeigen alle “Sinensis“ Formen.

Lit:
Russell A. Windle, 2005 New Registration IV Hedera nepalensis Sinensis ‘Boaxing Star‘ (BF), in: Ivy Journal 2006 Vol. 32 S.27-29


  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 08 (2)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 08 (5)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 08 (6)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 08 (7)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 09 (1)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 09 (3)
  • Hedera nepalensis var. sinensis 'Boaxing Star' 14 (5)
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button